Freitag, 15. Januar 2016

Zweimal Italo Disco im Stream


Bild unter CC Lizenz CC0 (Public Domain / Gemeinfrei)
Bildquelle: Pixabay
Bildersteller: geralt

Man liebt sie oder man hasst sie - Italo Disco, jene Tanzmusik die in den 80igern aus Italien (und nicht nur von dort) kam. Für Menschen unter 40 Jahre Lebenszeit ist die Faszination dafür wohl schwer zu erklären denn es hat schon was leicht trashiges. Wer über 40 Jahre ist und in den 80igern mehrmals Samstagsabends in der Disco war der wird sicherlich die ein oder andere Erinnerung an diese Art von Tanzmusik haben - meistens gute (davon gehe ich jetzt einfach mal von aus).

Für mich war Italo Disco der erste Berührungspunkt in Sachen elektronische Tanzmusik, ich liebe sie bis heute. Ganz vorne mit dabei das Label ZYX Records aus Meerenberg in Hessen, deren Gründer Bernhard Milkulski angeblich sogar den Begriff "Italo Disco" erfunden haben soll. Wobei die Labelarbeit von ZYX haupsächlich darin bestand von Italienischen Labels Musik zu lizensieren und diese dann hier bei uns (meist mit neuem Coverartwork) auf den Markt zu bringen. Wenn man wie ich nicht in einer Großstadt wie Frankfurt am Main oder Berlin lebte, wo es Importplattenläden gab war man froh das es eben Labels wie ZYX gab die auch uns Provinzkinder mit Musik abseits des Mainstreams versorgten. Das ZYX bei vielen einen schlechten Ruf hat kann ich zwar nachvollziehen, aber für mich persönlich war es das erste Label das ich gezielt im Plattenladen suchte, reinhörte und (meistens) kaufte. Wenn ich an Italo Disco denke dann denke ich automatisch an ZYX Records.

Das Wochenende steht vor der Tür, also Zeit für Partymusik - hier zwei verdammt gute Mixe mit eben Italo Disco die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Dreht laut auf, tanzt und habt Spaß - der Montag ist schneller da als uns allen lieb ist.....

Ronny Pries - Interstellar Disco Express Station 1


Ronny Pries kommt aus Hamburg und hat sowohl auf Superstition Records (als Snitzer and McCoy - zusammen mit Sören Schnackenberg) wie auch auf dem legendären Netlabel Thinner (als Rktic) veröffentlicht. Vor einigen Jahren (genauer - 2008) machte er diesen Megafetten Italo Disco Mix der heute noch immer wieder auf meinem I-Pod abgespielt wird - weil er so wunderbar Zeitlos ist. Dabei geht er noch nicht mal puristisch vor sondern mischt aktuelle Produktionen von Hakan Libdo mit rein, macht einen kleinen Besuch bei der klassischen 70iger Jahre Disco und hat neben den üblichen Verdächtigen (Laserdance / Koto / Max Him) auch so nette Kulthits wie "Spacer Woman" von Charlie an Bord, das bis heute noch gerne u.a. von Miss Kittin gespielt wird. Der Mix hat einfach eine zeitlose Frische und macht tierisch Spaß.
Den Mix hatte ich schon damals in meinem alten Blog vorgestellt (falls es dem ein oder anderen bekannt vorkommen sollte). Rein kam damals die Meldung über die DeBug (die links dort funktionieren allerdings nicht mehr - nur so als Hinweis).

Trackliste
01. Dante Passaglia – Aliens are human
02. Max Him – No escape
03. Newcleus – Space is the place
04. Nico Band – Let it show
05. Kirlian Camera – Communicate
06. Man Parrish – Heatstroke
07. Giorgio Moroder – The chase
08. Jackie – Under fire
09. Patrick Cowley – Invasion
10. Time – Shaker shake
11. Koto – Japanese wargames
12. Hakan Lidbo – Disco macho
13. The man from U.N.C.L.E. – Annihilating rhythm
14. Laserdance – Power run
15. Alden Tyrell – Knockers
16. Charlie – Spacer woman
17. Koto – Jabdah
18. Mike Mareen – Love spy
19. The Human League – Don’t you want me?

Interstellar Disco Express - Station 1 by Ronny Pries on Mixcloud


Speelycaptor - Muscle Mix


Tja - über Speelycaptor kann ich kaum was schreiben weil ich so gut wie keine Info über ihn habe. Laut seinem Soundcloud Account kommt der gute Mann aus Dänemark und heißt Mike Nickel mit Bürgerlichen Namen. Das war es dann auch schon an Infos.
Aber dafür ist die Musik umso besser. Er mixt sich einmal quer durch das Genre, macht einige Mash-ups und bastelt eigene Edits rein. Auch hier eine nette große, technisch perfekte Party mit vielen klassischen Hits.

Trackliste
Intro: Sun Ra (movie quote from Space is the place)
1.) X-Ray Connection - Get ready (museledit)
(Boytronic- Luna square /synthhook)
2.) Mike Cannon - Going crazy
3.) Kano - Another Life
4.) Q - the Voice of Q vs
5.) Bamboo -Spaceship crashing
6.) FrédéricMercier - Spirit
7.) Imortals - Ultimate Warlord (museledit) vs
8.) Sex Band - I've got the answer
9.) B.W.H - "Stop" (museledit)
10.) Telex - "Diskow Moskow"
(Yello - i love u)
11.) Valerie Dore - "Get Closer"
12.) Tantra - "Hills of Katmandu" (Museledit) vs
13.) Cat Gang - "Locomotive breath"
14.) Ivan - "Fotonovela"
15.) Danny Keith - "Keep on music"
16.) Lama - Nineteen Ninety three
17.) Soif de la vie - "Goddess of love" (instrumental)
18.) Ken Laszlo - "Hey hey guy" (museledit)
19.) X-Ray Connection - "Replay" (museledit)
20.) Telex - "L'amour toujors" (museledit)
(Ofra Haza - "Im 'nin alu)
21.) Koto - "Chinese Revenge" vs
22.) Fake - "Donna Rouge" (Loops) vs Jamiroquai - "Cosmic Girl" (accapella)
23.) Creatures - "Believe in yourself"
24.) Hot Cold - "I can hear your voice"
25.) Laserdance - Humanoid Invasion
26.) Doctor's Cat - "Feel the drive"
Estelle & Kanye West - "American Boy" (accapella)
27.) Cyber People - "Void Vision"
28.) Digital Emotion - "Get up"
Jackson Five: "I want you back" (accapella)
29.) Fun Fun - "Living in Japan" vs
Lipps Inc - "Funkytown"
30.) Azul y Negro - "The Night"
31.) Trans X - "Living on video"

Keine Kommentare: