Dienstag, 23. Februar 2016

Podcast: Dave Seaman "How I meet the Bass #14"


Die Podcast Reihe "How I meet the Bass" von Marc DePulse sind nicht nur einfache aktuelle Promomixe von DJs sondern sollen Musikalisch aufzeigen wie der Musikalische Weg des jeweiligen DJs stattfand - mit anderen Worten: Hier gibt es OldSchool Sounds mit eben jenen Stücken die dafür sorgten das eben die jeweiligen DJs zu dem wurden was sie heute sind.

Ausgabe Nummer 14 kommt von Dave Seaman und ist eine ziemlich Coole Angelegenheit geworden. Seaman - Jahrgang 1968 - mischt sich nämlich kräftig durch Old-School Electro, New Wave und Synthiepop, das komplette Früh-80iger Programm halt. Das macht er wie bei ihm üblich ziemlich cool und locker, so mixt er in Kraftwerks "Trans-Europa-Express" mal eben "Situations" von Yazoo...und es funktioniert bestens.

und in seinen eigenen Worten
"When Marc invited me to take part in his HOW I MET THE BASS series, where DJs and producers relate some of their early influences in dance music, I decided to bypass the halcyon days of acid house, which is ground I’ve covered many times before, and go even further back. This mix spans the mid 1980s and features some the anthems of my youth. From the electro of my breakdancing days to the proto-house of my early clubbing adventures and my obsession with the New York nightlife of the time, this is How I Met The Bass. Hope you like it."

Einer der Mixe die ich selber gerne mal gemacht hätte, die Platten stehen (fast) alle hier bei mir im Schrank. Nun gut, Dave war schneller und der kann das auch besser. Also viel Spaß und wer alle Tracks erkennt ist ziemlich sicher Ü40....



Kam über die Facebookseite von Dave Seaman rein

Keine Kommentare: